top of page
5 Elements Universe Logo

Die Weisheit aus der Natur: Wie wir Bachblüten für die Heilung nutzen können

Willkommen in der faszinierenden Welt der Bachblüten! Erfahre, wie diese einzigartigen Pflanzenessenzen Dir dabei helfen können, seelisches und körperliches Ungleichgewicht zu harmonisieren. Entdecke die Vielfalt der Bachblüten und ihre Verbindung zu den Chakren. Lass Dich von der Magie der Natur inspirieren und finde Deine innere Balance und Heilung.


Inhaltsverzeichnis:

Glasflaschen mit verschiedenen Blueten
Quelle: Canva


Was sind Bachblüten und wie wirken sie?


Bachblüten gibt es als Tropfen, Salben oder Bonbons. Es sind 37 Pflanzenessenzen als Quellwassergemisch, die vom englischen Arzt Dr. Edward Bach in den 1930er Jahren entwickelt wurden und entsprechend eingesetzt, krankmachende Seelenzustände heilen und den aus dem Gleichgewicht geratenen Menschen wieder in die Balance bringen können. Auch körperliche Symptome können sich nach der Bachblütentherapie bessern oder verschwinden. Da ihre Wirkweise wissenschaftlich nicht nachgewiesen ist, werden Bachblüten vor allem von Alternativmedizinern eingesetzt. Wir können den Umgang mit ihnen leicht selbst lernen und dadurch für unsere Tagesform entsprechende Bachblüten eigenständig finden und sie für uns nutzen. Bachblüten tragen die Weisheiten der Welt in sich und werden daher gerne zusammen mit Affirmationen eingesetzt.


Sie

  • eignen sich für Menschen und Tiere in jedem Alter,

  • sind spontan und situationsbezogen einsetzbar,

  • erfordern und fördern eine klare Intention und intrinsische Motivation über die bisherigen Glaubenssätze hinaus,

  • können nicht überdosiert werden und sind frei von Nebenwirkungen,

  • haben keine Wechselwirkung mit anderen Therapien oder Arzneimitteln und aus diesem Grund können wir sie mit jeder anderen Art der Behandlung kombinieren und

  • werden daher mit jedem Behandlungs- und Therapieverfahren kombiniert.


Wir verstehen Bachblüten als Informationsgeber und Wegweiser aus dem Seelen- oder Weisheitskörper, der unseren Geist erreicht und es so vermag, unsere Persönlichkeit ins Gleichgewicht zu bringen und zu erhalten. Bachblüten werden nach dem sogenannten Zwiebel-Prinzip angewendet. Das bedeutet, dass wir uns ein Mittel heraussuchen, das gerade in diesem Moment zu unserem Gemütszustand passt und dieses anwenden, um im nächsten Moment schon wieder einen neuen zu finden, den wir als nächstes unterstützen. Es geht darum, sich über die Anwendung der Bachblüten selbst zu erkennen und aus dem Innersten heraus mit sich in den Kontakt zu kommen und zu heilen. Im Prozess der Arbeit mit den Bachblüten verändert sich unser System wie von selbst und wir entdecken neue Facetten von uns, während wir uns immer wieder neu erfinden und der Welt wieder anders begegnen. Es ist, als würde unser höheres Selbst die Führung durch das Chaos des immer komplexer werdenden Lebens wieder übernehmen und wir uns die Eigentümerschaft über unser Sein wieder zurückeroberten. Bachblüten unterstützen uns dabei, unsere ganz persönliche Weiterentwicklung und Transformation zu aktivieren und uns stabil zu halten.


Bachblüten wirken einerseits wie eine Potenzierung der angewandten positiven Psychologie und andererseits wie ein Hinweis, der zum nächsten Anhaltspunkt auf der Suche nach einem Schatz führt, welcher unsere völlige innere Harmonie ist. Zudem gleicht die Benutzung von Bachblüten einem tiefgründigen Achtsamkeitstraining, das auf unserem feinstofflichen Weisheitskörper stattfindet. Wir aktivieren die Intelligenz der Seele, unsere Intuition, um feinste Veränderungen von Gemütszuständen zu erkennen und mit ihnen in eine Kommunikation zu treten, aus denen heraus wir uns selbst entscheiden, welche Bachblüten wir anwenden. Bachblüten wirken somit sanft und leise auf einer kaum greifbaren und dennoch subtil wahrnehmbaren Ebene. Das bedeutet, Bachblüten wirken wie eine Entscheidungshilfe auf Meta-Ebene für den Weg zu uns selbst. Sie sind wie eine Laterne, die uns den Weg durch die Nacht leuchtet. Wir können klarer sehen, eventuelle Schlaglöcher abwenden, Abbiegungen schneller erkennen und dem Schatz gezielter näherkommen.

Bachblüten sind vergleichbar mit der Interpretation eines chinesischen Sprichwortes: Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte, achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen, achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten, achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter, achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.


Wie wir Bachblüten nutzen

Das Besondere an Bachblüten ist, dass wir sie nicht überdosieren können.


1. Triff eine Entscheidung, welche Bachblüten (maximal neun verschiedene) geeignet sind für die Gemütslage des Moments.


2. Wähle die Art der Einnahme:


Wasserglas

Wenn Du eine kurzfristige Einnahme von Bachblüten wählst, weil Du in einer akuten Situation ihre Unterstützung benötigst, nimm zwei Tropfen von jeder ausgewählten Essenz und mische sie in einem Glas stillem Mineralwasser. Nun trinke das Glas im Laufe des Tages schluckweise aus. Wenn Du das Gefühl hast, dass ein Glas nicht genügt, dann ist es okay, bis zu drei Gläsern über den Tag verteilt einzunehmen.


Einnahmeflasche

braune Glasflasche und eine Pipette mit einem Tropfen
Quelle: Canva

Wenn Du die Bachblütenmischung über einen längeren Zeitrahmen einnehmen möchtest, dann besorge Dir bestenfalls ein 30 ml Fläschchen mit Pipette aus der Apotheke. Nimm zwei Tropfen jeder ausgewählten Bachblüten Essenz und fülle den Rest mit stillem Mineralwasser. Gib Dir mit der Pipette vier (bei dem Gefühl, mehr zu benötigen sogar bis fünfzehn) Mal am Tag vier Tropfen der Mischung direkt auf die Zunge. Im Kühlschrank kannst Du diese Einnahmeflasche ohne Probleme eine Woche lang lagern.


Bachblütenessenzfläschchen

Wenn Du eine einzige Bachblüte ausgesucht hast, dann ist es durchaus möglich, Dir zwei Tropfen dieser Essenz unverdünnt auf die Zunge zu geben. Diese Methode ist okay, jedoch umständlich, solltest Du mehrere Bachblüten ausgewählt haben. Außerdem ist eine Mischung eine freundlichere und Variante, einerseits geschmacklich und andererseits, weil alle Essenzen als Mischung und in Wasser aufgelöst vereinter und nachhaltiger für Dich wirken können.


3. Füge Deine Affirmationen hinzu (schreibe sie Dir auf, wie sie sich richtig für Dich anfühlen, lies sie Dir dann leise oder laut vor und besprich die Essenz, sowie Dich selbst, nimm die Affirmationen aktiv in Dich auf).


Wenn Du akute Themen mit Unterstützung der Bachblüten behandeln möchtest, genügt es, die Essenz vier Tage hintereinander einzunehmen. Für chronische Beschwerden ist es sinnvoll, die Essenz vier Wochen lang einzunehmen und regelmäßig festzustellen, ob und wie sich der Gemüts- und Gesundheitszustand verändert hat, um eventuell einige Bachblüten dazu zu nehmen oder wegzulassen. Wenn eine seelische Harmonisierung stattgefunden hat, kannst Du die Einnahme einfach beenden, Bachblüten bereiten keine Schwierigkeiten, wenn Du sie einfach „absetzt“.


Bachblüten, Chakren und die dazugehörigen Affirmationen


Die Bachblüten können in ihrer Wirkweise individuell eingesetzt werden. Sie bestimmten Chakren zuzuordnen ist als Inspiration gedacht, denn es gibt keine eine Wahrheit, vielmehr darf jeder Mensch seine eigenen Bedürfnisse des Moments erspüren und sich seine Mischung daraus machen. Spüre also in Dich hinein und lass Dich von der anschließenden Einteilung inspirieren.


Frau im Lotussitz und eine Andeutung der Chakren
Quelle: Canva

Krone


Die Krone-Chakra-Affirmation: Ich spüre das reine Sein. Alles geschieht wie von selbst durch mich hindurch. Ich gebe mich hin und lasse es geschehen. Ich bin Stille. Hochkonzentriert, fokussiert, diszipliniert und gleichzeitig leicht, glücksselig, sowie spielerisch zart.


21 Mustard (Ackersenf/Sinapis arvensis) – Die Lichtblüte (vom Seelenschmerz zur Seelengröße). Bewährt, wenn man grundlos „in ein Loch“ gefallen ist. Mustard-Kraftformel: Ich bin leicht. Ich bin heiter. Ich gehe ins Licht.


37 Wild Rose (Hundsrose/Rosa canina) – Die Blüte der Lebenslust (vom Sich-Aufgeben zum Hingeben) die Blüten bestehen aus fünf herzförmigen Blütenblättern, die Lebensfreude ausstrahlen und einen goldenen Kranz als Symbol für die universelle Liebe selbst bei Regenwetter mittig in die Höhe tragen. Bewährt bei alten Menschen, die immer kraftloser werden. Wild-Rose-Kraftformel: Ich lebe. Ich bin voller Lebensfreude. Ich ergreife meine Lebenschance.


Drittes Auge


Die Drittes-Auge-Chakra-Affirmation: Ich öffne mein Herz und verbinde mich mit der bedingungslosen Liebe. Ich diene und gebe bedingungslos, vollständig und unmittelbar jeder Zelle, der Welt, dem Göttlichen, dem anderen und damit mir selbst. Ich bin frei von Erwartungen.


7 Chestnut Bud (Gewöhnliche Rosskastanie/Aesculus hippocastanum) – Die Lernblüte (vom Leichtsinn zur Erfahrung). Bewährt bei Kindern, die immer wieder ihre Schulsachen liegen lassen. Chestnut-Bud-Kraftformel: Ich sehe hin. Ich höre hin. Ich lerne.


9 Clematis (Gewöhnliche Waldrebe/Clematis vitalba) – Die Realitätsblüte (von der Realitätsflucht zur Realitätsgestaltung). Bewährt bei Menschen, denen es schwerfällt, Ordnung zu halten. Clematis-Kraftformel: Ich bin wach. Ich sehe klar. Ich gestalte.


14 Heather (Heidekraut, Besenheide/Calluna vulgaris) – Die Identitätsblüte (vom bedürftigen Kleinkind zum verständnisvollen Erwachsenen). Bewährt für Menschen, die sich ununterbrochen mit sich selbst beschäftigen. Heather-Kraftformel: Ich fühle mich geborgen. Ich entfalte mich von innen in die Welt hinein. Ich bin sicher. Ich bekomme alles, was ich brauche.


18 Impatiens (Drüsiges Springkraut, Indisches Springkraut/Impatiens glandulifera) – Die Zeitblüte (von der Ungeduld zur Geduld). Bewährt bei Menschen, die immer unter Zeitdruck stehen. Impatiens-Kraftformel: Ich nehme mir Zeit. Ich habe Geduld. Ich entspanne mich.


28 Scleranthus (Einjähriger Knäuel, Einjahres-Knäuelkraut/Scleranthus annuus) – Die Balanceblüte (von der inneren Zerrissenheit zum inneren Gleichgewicht). Bewährt für Menschen, die empfindlich auf Wetterwechsel reagieren. Scleranthus-Kraftformel: Ich stehe stabil. Ich weiß, was ich will. Ich entscheide mich.


33 Walnut (Echte Walnuss/Juglans regia) – Die Verwirklichungsblüte (von Beeinflussbarkeit zu innerer Festigkeit). Bewährt, wenn Kinder Zähne bekommen und um Klarheit über den individuellen Lebensauftrag zu gewinnen (ich bin überlebenswichtig). Walnut-Kraftformel: Ich bin mir sicher. Ich vertraue in mich. Ich bleibe mir treu. Ich gehe meinen Weg.


35 White Chestnut (Gewöhnliche Rosskastanie/Aesculus hippocastanum) – Die Gedankenblüte (vom Mental-Karussell zur inneren Ruhe). Bewährt bei Konzentrationsproblemen, wenn man zu viele Gedanken im Kopf hat. White-Chestnut-Kraftformel: Ich fühle die Stille. Ich fühle mich klar. Ich lenke mein Denken.

Kehle


Die Kehle-Chakra-Affirmation: Ich erlaube mir, meine Einzigartigkeit zu entdecken, sie zu schätzen und es zu genießen, Ich zu sein. Ich kann der Welt erst dann im vollen Umfang dienen, wenn ich selbst gesund, glücklich und mit mir im Gleichgewicht bin.


3 Beech (Rotbuche/Fagus sylvatica) – Die Toleranzblüte (vom Besserwissen zum besseren Verstehen). Bewährt bei Kindern, die viel nörgeln und denen man nichts recht machen kann. Beech-Kraftformel: Ich nehme an. Ich komme entgegen. Ich sehe die Entwicklungschance.


8 Chicory (Gewöhnliche Wegwarte/Cichorium intybus) – Die Beziehungsblüte (vom kalkulierten Geben zum hingebungsvollen Dienen). Bewährt bei „egoistischen Altruismus“ / Helfersyndrom, um sich selbst einen Sinn zu geben. Chicory-Kraftformel: Ich gebe gern. Ich schöpfe aus der Quelle. Ich vertraue in den übergeordneten Sinn.


16 Honeysuckle (Echtes Geißblatt, Jelängerjelieber/Lonicera caprifolium) – Die Vergangenheitsblüte (vom Damals zum Jetzt). Bewährt bei Heimweh und wenn es einem schwerfällt, sich von Dingen zu trennen, die man nicht mehr braucht. Honeysuckle-Kraftformel: Ich lebe heute. Ich blicke nach vorn. Ich tue den nächsten Schritt.


20 Mimulus (Gefleckte Gauklerblume, Gewöhnliche Gauklerblume/Mimulus guttatus) – Die Tapferkeitsblüte (von der Angst vor der Welt zum Vertrauen in die Welt). Bewährt bei Menschen, die immer vor irgendetwas ein bisschen Angst haben. Mimulus-Kraftformel: Ich bin tapfer. Ich wage es. Ich trete vor.


23 Olive (Ölbaum, Olivenbaum/Olea europaea) – Die Regenerationsblüte (von der Erschöpfung zur Kraftquelle). Bewährt, wenn Kinder mehr Schlaf als gewöhnlich brauchen. Olive-Kraftformel: Ich bin gefüllt mit innerer Kraft. Ich bin gestärkt. Ich erhole mich.


27 Rock Water (Wasser aus heilkräftigen Quellen, auch Brunnen) – Die Flexibilitätsblüte (vom Perfektionsdogma zu gesunder Disziplin). Bewährt für „Fitness-Extremisten“. Rock-Water-Kraftformel: Ich gönne mir schöne Dinge und Momente. Ich bin beweglich und spontan. Ich bin bereit.


34 Water Violet (Wasserfeder, Wasserprimel/Hottonia palustris) – Die Kommunikationsblüte (von der Isolation zum Miteinander). Bewährt, wenn man Probleme mit Small Talk hat. Water-Violet-Kraftformel: Ich gehöre dazu. Ich nehme teil. Ich erlaube Nähe.


Herz


Die Herz-Chakra-Affirmation: Ich erfreue mich an meiner eigenen Schönheit, liebe mich mit meinen Ecken und Kanten und genieße jegliche Unebenheiten auf dem Weg, den ich selbst wähle. Ich nehme jede Herausforderung mit Freude an und schenke mir selbst die Möglichkeit, vom Opfer der Lebensumstände zum Eigentümer meines Lebens und somit zum Mitgestalter einer liebevollen Welt zu transformieren.


1 Agrimony (Kleiner Odermennig/Agrimonia eupatoria) – Die Ehrlichkeitsblüte (von der Scheinharmonie zum inneren Frieden). Bewährt bei sehr höflichen Menschen, die niemandem wehtun wollen. Agrimony-Kraftformel: Ich fühle Frieden. Ich entdecke mich neu. Ich zeige mich ehrlich (mir und der Welt).


4 Centaury (Echtes Tausendgüldenkraut/Centaurium erythraea) – Die Blüte des Dienens (vom willenlosen Dienen zum bewussten Helfen). Bewährt bei Menschen, die niemandem etwas abschlagen können. Centaury-Kraftformel: Ich stehe gerade. Ich bin, wer ich bin. Ich will, was ich will.


15 Holly (Gewöhnliche Stechpalme/Ilex aquifolium) – Die Herzöffnungsblüte (vom verschlossenen Herzen zur Großherzigkeit). Bewährt bei Partnerschaftsproblemen. Holly-Kraftformel: Ich bin voller Freude. Ich bin zufrieden und gesund. Ich bin heil. Ich liebe.


31 Vervain (Echtes Eisenkraut/Verbena officinalis) – Die Begeisterungsblüte (vom Weltverbesserer zum Impulsgeber). Bewährt, wenn man nicht aufhören kann, zu essen. Vervain-Kraftformel: Ich lasse los. Ich gebe Raum. Ich erkenne das Maß. Weisheit erhellt mich.


32 Vine (Echte Weinrebe/Vitis vinifera) – Die Autoritätsblüte (passiv mischt sich mit aktiv, führen und sich führen lassen). Bewährt bei Machtproblemen und bei Menschen, die immer das letzte Wort haben müssen. Vine-Kraftformel: Ich fühle mich ein. Ich respektiere. Ich würdige und unterstütze.


Solarplexus


Die Solarplexus-Chakra-Affirmation: Ich nehme die Gabe des Bewusstwerdens, der Fähigkeit zu reflektieren und der Verantwortung an. Durch sie kann ich mich mit dem leuchtenden Feuer der Transformation verbinden. Ich erkenne mich in mir und bin sanft und ehrlich zu mir selbst. Ich bin das pure Leben.


5 Cerato (Chinesisches Hornkraut, Willmots Hornnarbe/Ceratostigma willmottianum) – Die Intuitionsblüte (von Urteilsschwäche zu innerer Gewissheit). Bewährt bei Schülern, die richtige Antworten wieder streichen und diese dann durch die falschen ersetzen. Cerato-Kraftformel: Ich traue mir. Ich achte meine ersten Einfälle. Ich entscheide selbst.


12 Gentian (Bitterer Fransenenzian/Gentianella amarella) – Die Glaubensblüte (vom Selbst-Zweifel zum Selbst-Vertrauen). Bewährt bei Skeptikern, die nicht enttäuscht werden / enttäuschen wollen. Gentian-Kraftformel: Ich bin zuversichtlich. Ich erwarte das Positive. Ich glaube, dass sich alles fügt.


13 Gorse (Gewöhnlicher Stechginster/Ulex europaeus) – Die Hoffnungsblüte (vom Aufgeben zum Angehen). Bewährt bei Menschen, die als Kind lange krank gewesen sind. Gorse-Kraftformel: Ich bin aufrecht. Ich bin hoffnungsvoll und zuversichtlich. Ich sehe neue Möglichkeiten.


17 Hornbeam (Hainbuche, Weißbuche/Carpinus betulus) – Die Spannkraftblüte (von seelischer Schlaffheit zu geistiger Frische). Bewährt bei Menschen, die glauben, ohne Kaffee/Tee/Zigaretten morgens nicht in Gang zu kommen. Hornbeam-Kraftformel: Ich fühle mich frisch. Ich habe Schwung. Ich bin loyal. Ich arbeite gern.


24 Pine (Gewöhnliche Kiefer, Wald-Kiefer, Föhre/Pinus sylvestris) – Die Blüte der Selbstakzeptanz (von der Selbstentwertung zum Selbstrespekt). Bewährt für Menschen, denen es schwerfällt, Geschenke anzunehmen. Pine-Kraftformel: Ich darf … Ich verzeihe mir. Ich bin befreit.


26 Rock Rose (Gelbes Sonnenröschen/Helianthemum nummularium) – Die Eskalationsblüte (von der Panik zum Heldenmut). Bewährt bei Kindern, die leicht Herzklopfen und feuchte Hände bekommen. Rock Rose ist ein wichtiger Bestandteil der Notfalltropfen. Rock-Rose-Kraftformel: Ich komme durch. Ich weiß, es geht gut. Ich überblicke die Situation.


36 Wild Oat (Waldtrespe, Allseitswendige Trespe/Bromus ramosus) – Die Berufungsblüte (vom Suchen zum Finden). Bewährt bei Jugendlichen, die nicht wissen, was sie werden wollen. Wild-Oat-Kraftformel: Ich sehe den Sinn. Ich verfolge mein Ziel motiviert und diszipliniert. Ich bin erfüllt.


Sakral


Die Sakral-Chakra-Affirmation: Die Welt, die sich um mich herum gestaltet, ist wie ein sich immer wieder verändernder Fluss, mal ist er wild und kaum zu bändigen, und dann wiederum ist er sanft, ruhig und beschützend und fließt seelenruhig dahin. Hier sammle ich Momente. Hier bin ich hochkonzentriert. Hier entdecke ich neue Fähigkeiten. Hier tanke ich Kraft.


2 Aspen (Zitterpappel, Espe/Populus tremula) – Die Ahnungsblüte (von dunkler Vorahnung zu bewusster Sensibilität). Bewährt bei Kindern, die Angst haben, allein im Dunklen einzuschlafen. Aspen-Kraftformel: Ich bin beschützt. Ich bin zentriert. Ich bin stark.


6 Cherry Plum (Kirschpflaume/Prunus cerasifera) – Die Gelassenheitsblüte (vom Gefühlsdruck zur Gelassenheit). Bewährt bei Menschen, die vor Wut auch schon einmal Geschirr zertrümmern. Cherry-Plum-Kraftformel: Ich habe Mut. Ich öffne mich. Ich lasse fließen, was fließen möchte.


10 Crab Apple (Holzapfel/Malus sylvestris pumila) – Die Reinigungsblüte (vom Ordnungsdrang zur inneren Ordnung). Bewährt bei Menschen, denen es schwerfällt, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen. Crab-Apple-Kraftformel: Ich fühle mich wohl. Ich nehme mich an, wie ich bin. Ich sehe, was wichtig ist. Ich lasse Fünfe gerade sein. Ich bin frei von Zwängen.


11 Elm (Englische Ulme, Haar-Ulme/Ulmus procera) – Die Verantwortungsblüte (von der Selbstwertkrise zur inneren Zuversicht). Bewährt bei berufstätigen Müttern. Elm-Kraftformel: Ich tue, was ich kann. Ich bekomme Hilfe. Ich schaffe es.


22 Oak (Stieleiche/Quercus robur) – Die Ausdauerblüte (vom Müssen zum Wollen). Bewährt für Workaholics. Oak-Kraftformel: Ich lasse locker. Ich gebe mich hin. Ich schaffe es leicht. Ich fühle mich frei.


25 Red Chestnut (Rote Rosskastanie/Aesculus carnea) – Die Abnabelungsblüte (von der Symbiose zur Eigenständigkeit). Bewährt, wenn man zu sehr mitfühlt und mitleidet. Red-Chestnut-Kraftformel: Ich lasse los. Ich bin frei von Erwartungen. Ich bin bei mir. Ich bleibe bei mir. Ich bin ich – du bist du.


29 Star of Bethlehem (Doldiger Milchstern, Dolden-Milchstern/Ornithogalum umbellatum) – Die Trostblüte (vom Schock zur Reorientierung). Bewährt, wenn man eine Operation mit starker Narkose hinter sich hat. Star-of-Bethlehem-Kraftformel: Ich werde neu. Ich empfinde. Ich atme. Ich lebe.


Wurzel


Die Wurzel-Chakra-Affirmation: Ich schlage Wurzeln als Ich auf dieser Welt, die mein Zuhause ist. Ich vertraue in den übergeordneten Sinn meines Lebens. Ich bleibe demütig und übe mich in ritualisiertem Training, um als der Held, der ich bin, meine mir zustehende Lebensenergie zu tanken. Ich verfüge über Durchhaltevermögen und nehme meine Rolle und Aufgaben dankbar an.


19 Larch (Europäische Lärche/Larix decidua) – Die Selbstvertrauensblüte (von der Selbstbegrenzung zur Selbstentfaltung). Bewährt bei Kindern, die immer sagen: „Das kann ich nicht.“ Larch-Kraftformel: Ich kann es. Ich will es. Ich tue es. Ich vertraue in mich. Ich bin richtig hier.


30 Sweet Chestnut (Esskastanie, Edelkastanie/Castanea sativa) – Die Erlösungsblüte (durch die Nacht zum Licht). Bewährt im Höhepunkt einer Krisensituation. Sweet-Chestnut-Kraftformel: Ich blicke auf. Ich willige ein. Ich lasse geschehen.


38 Willow (Dotterweide, Gelbe Weide/Salix alba ssp. vitellina) – Die Schicksalsblüte (vom Schicksalsgroll zur Selbstverantwortung). Bewährt in belastenden Umständen, an denen man zurzeit nichts ändern kann. Willow-Kraftformel: Ich habe die Macht. Ich habe die Kraft. Ich übernehme die Verantwortung. Ich bin Eigentümer.


Fazit


altes Buch mit der Aufschrift Bachblueten Therapie
Quelle: Canva

Im faszinierenden Reich der Bachblüten haben wir eine wertvolle Quelle der Weisheit gefunden. Ihre subtile und dennoch kraftvolle Wirkung eröffnet uns die Möglichkeit, seelisches und körperliches Ungleichgewicht zu harmonisieren. Durch die Verbindung von Bachblüten mit den Chakren können wir unsere innere Balance wiederfinden und uns auf unserem Weg der Selbstentfaltung und Transformation unterstützen lassen. Die Anwendung von Bachblüten und begleitenden Affirmationen ermöglicht es uns, uns selbst besser kennenzulernen und uns mit unserer inneren Kraft zu verbinden. So eröffnet uns die Welt der Bachblüten eine Reise zu unserem höheren Selbst und ermutigt uns, unsere ganz persönliche Weiterentwicklung anzugehen.


FAQs


Was sind Bachblüten und wie wirken sie?

Bachblüten sind Pflanzenessenzen, die vom englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt wurden. Sie werden aus 37 ausgewählten Blüten hergestellt und dienen dazu, krankmachende Seelenzustände zu heilen und das seelische Gleichgewicht wiederherzustellen. Die genaue Wirkweise der Bachblüten ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen, jedoch haben viele Anwender positive Erfahrungen gemacht. Die Essenzen tragen die Weisheiten der Natur in sich und können sowohl auf emotionaler als auch auf körperlicher Ebene unterstützend wirken.


Wie wähle ich die passenden Bachblüten für meine Gemütslage aus?

Die Auswahl der richtigen Bachblüten erfolgt individuell und situationsbezogen. Es ist hilfreich, sich mit den verschiedenen Blüten und ihren Eigenschaften vertraut zu machen. Ein Selbsttest oder die Beratung durch einen erfahrenen Bachblüten-Therapeuten können bei der Auswahl helfen. Es ist wichtig, sich bewusst mit dem eigenen Gemütszustand auseinanderzusetzen und diejenigen Bachblüten zu wählen, die zu den individuellen Bedürfnissen passen.


Welche Darreichungsformen gibt es für Bachblüten?

Bachblüten gibt es in verschiedenen Darreichungsformen wie Tropfen, Salben oder Bonbons. Die Wahl der Form hängt von den persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab. Tropfen eignen sich gut zur inneren Einnahme, Salben können äußerlich angewendet werden, und Bonbons bieten eine angenehme Möglichkeit, die Bachblüten einzunehmen.


Wie kann ich Bachblüten mit Affirmationen kombinieren?

Die Kombination von Bachblüten mit Affirmationen kann die positive Wirkung verstärken. Affirmationen sind positive Selbstbejahungen, die in Verbindung mit den Bachblüten verwendet werden. Es empfiehlt sich, die eigenen Affirmationen zu formulieren, die im Einklang mit den gewünschten Veränderungen stehen. Die Affirmationen können laut oder leise wiederholt werden, während die Bachblüten eingenommen werden, um eine tiefe Verbindung mit den Essenzen herzustellen.


Gibt es Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Therapien?

Bachblüten gelten als sicher und haben keine bekannten Nebenwirkungen. Sie können bedenkenlos mit anderen Therapien oder Arzneimitteln kombiniert werden. Es ist jedoch ratsam, bei schweren oder chronischen Erkrankungen einen Fachmann oder eine Fachfrau zu konsultieren, um eine ganzheitliche Behandlung zu gewährleisten.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page