top of page
5 Elements Universe Logo

Die 5 Elemente-Küche für Einsteiger: Leckere und gesunde Rezepte für jeden Tag

Als Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) spielen die 5 Elemente - Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser - eine wichtige Rolle. Jedes Element steht für bestimmte Eigenschaften und Organe im Körper und beeinflusst unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. In diesem Artikel möchten wir dir zeigen, wie du diese 5 Elemente in deine Küche integrieren kannst, um leckere und gesunde Mahlzeiten zu zaubern.


Inhaltsverzeichnis


Holztisch von oben mit sechs Teller und Schalen mit ayurvedischen Speisen


Warum die 5 Elemente-Küche?

Anzeige


Die 5 Elemente-Küche ist eine Ernährungsform, die auf der chinesischen Medizin basiert. Das Ziel ist es, den Körper ausgewogen zu ernähren und seine natürlichen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Jedes Element steht für bestimmte Geschmacksrichtungen und Nährstoffe und hat einen Einfluss auf bestimmte Organe und Körperfunktionen. Indem wir diese Elemente in unsere Ernährung integrieren, können wir unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit verbessern.


Holz: sauer und süß


Das Holz-Element steht für Wachstum und Bewegung. Im Körper ist es mit Leber und Gallenblase verbunden und beeinflusst die Verdauung und den Stoffwechsel. Holz-Gerichte sollten saure und süße Aromen enthalten.


Hier sind einige leckere und gesunde Rezepte:


Quinoa-Salat mit Zitrone und Avocado

  • 200 g Quinoa

  • 1 Avocado

  • 1 Zitrone

  • 1 rote Paprika

  • 1 Gurke

  • 1 Tomate

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Quinoa nach Anleitung kochen und abkühlen lassen. Avocado, Paprika, Gurke und Tomate in kleine Stücke schneiden. Zitrone auspressen und Saft über das Gemüse geben. Quinoa unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Lachs mit Ahornsirup

Mit Ahornsirup glasierter Lachs, suess sauer

  • 2 Lachsfilets

  • 2 EL Ahornsirup

  • 2 EL Sojasauce

  • 1 EL Olivenöl

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Lachsfilets waschen und trocken tupfen. Ahornsirup, Sojasauce und Olivenöl vermischen und den Lachs damit einreiben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Celsius ca. 15-20 Minuten backen.


Feuer: bitter und scharf


Das Feuer-Element steht für Energie und Leidenschaft. Im Körper ist es mit dem Herzen und dem Dünndarm verbunden und beeinflusst die Blut- und Energiezirkulation. Feuer-Gerichte sollten bittere und scharfen Aromen enthalten.

Hier sind einige leckere und gesunde Rezepte:


Scharfe Paprika-Suppe

  • 3 rote Paprika

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 EL Olivenöl

  • 1/2 TL Cayennepfeffer

  • 500 ml Gemüsebrühe

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Paprika hinzufügen und ca. 5 Minuten anbraten. Cayennepfeffer und Gemüsebrühe hinzufügen und alles zum Kochen bringen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Paprika weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Bittere Salatmischung mit Grapefruit

  • 1 Grapefruit

  • 1 Kopf Radicchio

  • 1 Kopf Endivie

  • 1 Handvoll Rucola

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 EL Balsamico-Essig

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Grapefruit schälen und in Stücke schneiden. Radicchio und Endivie waschen und in kleine Stücke zupfen. Rucola ebenfalls waschen. Alles in eine Schüssel geben und mit Olivenöl und Balsamico-Essig vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Erde: süß und mild


Das Erde-Element steht für Stabilität und Balance. Im Körper ist es mit Magen und Milz verbunden und beeinflusst die Verdauung und den Stoffwechsel. Erde-Gerichte sollten süße und milde Aromen enthalten. Hier sind einige leckere und gesunde Rezepte:


Süßkartoffel-Curry

  • 2 Süßkartoffeln

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 EL Olivenöl

  • 2 EL Currypulver

  • 400 ml Kokosmilch

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Süßkartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Currypulver hinzufügen und kurz anbraten. Süßkartoffeln hinzufügen und ca. 5 Minuten anbraten. Kokosmilch hinzufügen und alles zum Kochen bringen. Ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Gebackener Kürbis mit Honig

  • 1 Hokkaido-Kürbis

  • 2 EL Honig

  • 2 EL Olivenöl

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Hokkaido-Kürbis waschen und in Scheiben schneiden. Honig und Olivenöl vermischen und den Kürbis damit bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Kürbis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Celsius ca. 20-25 Minuten backen, bis er weich ist.


Metall: scharf und trocken


Das Metall-Element steht für Reinheit und Klarheit. Im Körper ist es mit Lunge und Dickdarm verbunden und beeinflusst die Atmung und den Stoffwechsel. Metall-Gerichte sollten scharfe und trockene Aromen enthalten. Hier sind einige leckere und gesunde Rezepte:


Gebratene Zucchini mit Knoblauch

Zucchinischeiben mit Knoblauch
  • 2 Zucchini

  • 2 Knoblauchzehen

  • 2 EL Olivenöl

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch darin anbraten. Zucchini hinzufügen und ca. 5-7 Minuten braten, bis sie weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Tomaten-Salat mit Zwiebeln und Chili

  • 4 Tomaten

  • 1 Zwiebel

  • 1 kleine Chili

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 EL Balsamico-Essig

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Chili waschen und fein hacken. Alles in eine Schüssel geben und mit Olivenöl und Balsamico-Essig vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Wasser: salzig und kühl


Das Wasser-Element steht für Bewegung und Flexibilität. Im Körper ist es mit Nieren und Blase verbunden und beeinflusst den Wasserhaushalt und die Entgiftung. Wasser-Gerichte sollten salzige und kühle Aromen enthalten. Hier sind einige leckere und gesunde Rezepte:


Kichererbsensalat mit Feta

  • 1 Dose Kichererbsen

  • 1 rote Paprika

  • 1 Gurke

  • 1 Zwiebel

  • 100 g Feta

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 EL Zitronensaft

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Kichererbsen in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen. Paprika und Gurke waschen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Feta in kleine Würfel schneiden. Alles in eine Schüssel geben und mit Olivenöl und Zitronensaft vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Sellerie-Kartoffel-Suppe

  • 1 Knolle Sellerie

  • 3 Kartoffeln

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 l Gemüsebrühe

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Sellerie und Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Sellerie und Kartoffeln hinzufügen und ca. 5 Minuten anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und pürieren.


Drei Teller Kartoffelsuppe auf weißem Holzbrett

Fazit


Die 5 Elemente-Küche bietet eine Vielzahl von leckeren und gesunden Gerichten für jeden Geschmack. Indem man die Aromen und Geschmacksrichtungen der verschiedenen Elemente in der Küche nutzt, kann man nicht nur seinen Gaumen verwöhnen, sondern auch die eigene Gesundheit unterstützen. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Rezepte und Tipps für die fünf Elemente Küche helfen, Ihre Kochkünste zu verbessern und neue kulinarische Entdeckungen zu machen.


FAQs


Was sind die 5 Elemente der Küche?

Die fünf Elemente der Küche sind Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Jedes Element steht für bestimmte Geschmacksrichtungen und Aromen.


Welche Lebensmittel passen zum Holz-Element?

Zu Holz passen saure und scharfe Aromen, sowie grünes Gemüse wie Spinat oder Brokkoli. Auch Kräuter wie Petersilie oder Koriander passen gut.


Welche Lebensmittel passen zum Feuer-Element?

Feuer steht für scharfe und bittere Aromen. Geeignete Lebensmittel sind daher Chili, Ingwer, Knoblauch oder bittere Salate wie Rucola.


Welche Lebensmittel passen zum Erde-Element?

Erde steht für süße und herzhafte Aromen. Hierzu passen Gemüsesorten wie Kürbis, Karotten oder Süßkartoffeln sowie Hülsenfrüchte wie Linsen oder Kichererbsen.


Welche Lebensmittel passen zum Metall-Element?

Metall steht für scharfe und trockene Aromen. Hierzu passen beispielsweise Zwiebeln, Knoblauch oder scharfe Gewürze wie Pfeffer oder Senf.


Welche Lebensmittel passen zum Wasser-Element?

Wasser steht für salzige und kühle Aromen. Hierzu passen beispielsweise Meeresfrüchte, Gurken oder Sellerie.

Comentarios


bottom of page